Konfigurationsdatei (.ini Datei)

Navigation:  »No topics above this level«

Konfigurationsdatei (.ini Datei)

Previous pageReturn to chapter overviewNext page

Kurzbeschreibung

Die Datei XpertTimer.ini enthält wichtig Grundeinstellungen für den Betrieb des Xpert-Timer. Hier wird vor allem die Datenbankverbindung konfiguriert. Über weitere Einstellungen lassen sich z.B. auch besondere Einstellungen für die Verarbeitung des Ruhezustands setzen.

Suchpfade

Je nachdem ob Sie die BASIC oder die PRO-Version des Xpert-Timer einsetzen, heißt die Konfigurationsdatei entweder XpertTimer.ini oder XpertTimerBASIC.ini.

Die Datei finden Sie entweder im Xpert-Timer-Programmverzeichnis

C:\Programme\XpertTimer\

oder bei eingeschränkten Benutzerrechten im benutzerspezifischen Verzeichnis unter

C:\Dokumente und Einstellungen\[Benutzername]\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\XpertTimer\XpertTimer.ini

Desweiteren besteht die Möglichkeit die Position der Datei durch Umgebungsvariablen festzulegen. Dies kann z.B. für einen Administrator einen erheblichen Installations- und Wartungsvorteil bieten, da er die Umgebungsvariablen über das ActiveDirectory nach Benutzerrollen vergeben kann. Folgende Umgebungsvariablen stehen zur Verfügung:

1.XTDBCONFIGPATH

2.HOMEDRIVE + HOMEPATH

 

Die Umgebungsvariablen können mit dem Kommandozeilenbefehl "SET" abgefragt und gesetzt werden. 

 

Suchreihenfolge

Das Programm prüft das Vorhandensein der Datei in folgender Reihenfolge:

1.Programmpfad
C:\Programme\XpertTimer\

2.Umgebungsvariable
XTDBCONFIGPATH

3.Umgebungsvariable
HOMEDRIVE + HOMEPATH

4.Benutzerspezifischer Programmpfad
C:\Dokumente und Einstellungen\[Benutzername]\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\XpertTimer\

 

Einträge

 

[General]

Parametername

Beschreibung

ShowWelcome = 0/1

Begrüssungsdialog anzeigen

ShowSplash = 0/1

Programmlogo beim Start des Programme anzeigen

ShowScenario = 0/1

Auswahl des Umfangs der Testversion beim ersten Start anzeigen

SingleInstance = 0/1

Xpert-Timer mehrfach starten. Dadurch könnten z.B. mehrere Benutzer gleichzeitig auf dem selben Computer ihre Zeiten erfassen.

Databasetype = 0,1,2,3

Typ der verwendeten Datenbank 0=Access, 1=MS SQL, 2=ConnectionString, 3=MySQL

ConnectionStringEncrypt = 0/1

Ist der ConnectionString verschlüsselt oder im Klartext?

ConnectionStringEncryptMySQL

ConnectionString für MySQL-Datenbank

 

[Backup]

Parametername

Beschreibung

Path 

Sicherungspfad für Backup der Accessdatenbank. z.B. Path=SERVER\Backup\XpertTimer

 

[DBConnectionCheck]

Parametername

Beschreibung

Enabled = 0/1

Verbindungsprüfung über Ping auf IP-Adresse aktiv/inaktiv

ServerIP

IP-Adresse des Servers für Verbindungsprüfung

ReconnectPingCount 

Anzahl der Verbindungsversuche über Ping (Default=2)

InitialDelay

Dauer der erstmaligen Verbindungsprüfung nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand in ms (Default=100ms)

ReconnectDelay

Wiederholungsintervall der automatischen Verbindungsprüfung in ms (Default=5000ms)

 

[SQL-Server]

Parametername

Beschreibung

Servername

Name der Datenbankserverinstanz des MS-SQL-Servers z.B. DBSERVER\SQLEXPRESS2008

Databasename

Name der Datenbank auf dem Datenbankserver z.B. XT

Username

Benutzername für die Anmeldung am MS-SQL-Server

Password

Passwort für die Anmeldung am MS-SQL-Server (Verschlüsselt)

SecuritySQL = 0/1

Anmeldungsmodus für den Datenbankserver (0 = integrierte Anmeldung, 1 = Anmeldung über Benutzername und Passwort)

 

[Access]

Parametername

Beschreibung

Databasename

Name der Access-Datenbank-Datei z.B. C:\Programme\XpertTimer\xt.mdb

Username

Benutzername für die Anmeldung an der Accessdatenbank (Default=admin)

Password

Passwort für die Anmeldung an der Accessdatenbank (Verschlüsselt, Default=[Leer])

 

[Messaging] (Das Messaging dient zur Anzeige von Benachrichtigungen bei neuen Projekten sowie bei der Arbeit mit Aufgaben.)

Parametername

Beschreibung

enabled

0 = abgeschaltet; 1 = eingeschaltet

inverval

standardmäßig ist das Intervall auf 5 Sekunden gestellt. Sie können das Intervall so lange stellen wie sie möchten. Schreiben Sie dazu interval = 100, soll das Intervall bei 100 Sekunden liegen.

Individuelle Anpassungen des Reportheaders

Um die Reports die aus dem Xpert-Timer System generiert werden anzupassen, müssen Sie die XpertTimer.ini Datei entsprechend anpassen.

Wünschen Sie eine Änderung im Report, schreiben Sie dazu die von Ihnen gewünschte Bezeichnung hinter das "Istgleich".

Zum Beispiel:

[ReportOptions]

ReportHeader_User=Name

ReportHeader_Client=

ReportHeader_Project=

ReportHeader_DateRange=

ReportHeader_Filter=
 

Der Standard

für User steht im Report: Mitarbeiter, allerdings möchte der Xpert-Timer User im Beispiel oben, in seinem Ausdruck "Name" statt "Mitarbeiter" anzeigen.
für Client steht im Report: Kunde
für Project steht im Report: Projekt
für DateRange steht im Report: Zeitraum
für Filter steht im Report: Auswahl

Möchten Sie die Titel der Reports anpassen, können Sie dies auch zentral in der .ini Datei verwalten. Dabei handelt es sich um die Titel folgender Listen:

- Arbeitszeiten
- Aufgabenliste
- Mitarbeiterliste
- Projektliste
- Kundenliste
- Historieneinträge

Zum Beispiel:

[ReportOptions]

ReportTitle_Times=Übersicht über die Zeiten

ReportTitle_Todo=Liste von Aufgaben

ReportTitle_Users=

ReportTitle_Projects=

ReportTitle_Clients=

ReportTitle_History=